> Wissenswertes / Der letzte Tag

Der letzte Tag

Wie alle Lebewesen, so hat auch der Bolonka keine unendlich lange Lebenszeit. Irgendwann kommt der Tag - sei es durch Krankheit, Alter oder Unfall - an dem man Abschied nehmen muss. Für immer. Egal, wie alt oder jung der Hund ist, egal, was der Grund für sein Sterben ist - dieser fürchterliche Moment kommt IMMER zu früh und ganz unverhofft, obwohl man es vielleicht schon geahnt hat.

Jeder liebende Hundehalter fürchtet sich vor diesem Tag, verdrängt die Gedanken daran. Das ist einfach nur menschlich. Doch leider macht die Natur auch um unsere Hunde keinen Bogen, so dass wir uns doch früher oder später mit diesen unschönen und traurigen Gedanken befassen müssen.

Tierliebe ist nicht nur, seinem Hund ein schönes und glückliches Leben zu bescheren, nein, es gehört auch dazu, ihn bis zu seinem Lebensende zu begleiten. In diesen schweren Stunden des Abschieds sollte jeder seine eigenen Gefühle und Emotionen hinter die Befindlichkeiten seines kleinen Lieblings zurückstellen.

Hat der Hund kein lebenswertes Leben mehr, bestehen seine Tage nur noch aus Schmerz und Qual, dann hat das Tier die Möglichkeit der Erlösung durch einen Tierarzt - eine Euthanasie.

Für unsere Tiere müssen wir, die Halter, entscheiden. Jeder wünscht sich, dass sein Hund einfach einschläft, leider tritt dieser Fall nicht immer ein, sondern das Tier ist so krank, dass es erlöst werden muss. In einer solch schweren und belastenden Situationen darf nicht nur das Herz sprechen - hier sollte das Wohl des Tieres im Vordergrund stehen, um den richtigen Moment zu finden. Oftmals signalisiert der kleine Freund, dass er bereit ist, seinen letzten Weg zu gehen.

Um in diesen Augenblicken großer Trauer nicht auch noch rationale Entscheidungen treffen zu müssen, sollte sich jeder Hundebesitzer schon recht frühzeitig (keiner ist z. B. vor einem Unfall gefeit) über die Möglichkeiten der Bestattung seines Lieblings Gedanken machen - auch wenn der Gedanke schwer fällt. Besonders auch diejenigen, die mit alten und kranken Tieren viel reisen, sollten einen Plan haben, was in einer solchen Ausnahmesituation an unbekannten Orten zu tun ist.

Wer einen Garten hat und es gesetzlich möglich ist (abhängig von der Gemeinde), kann seinem Hund die letzte Stätte dort richten. Aber nicht jedem ist diese Möglichkeit gegeben. Seit einiger Zeit gibt es Tierfriedhöfe als Alternative. Genauso kann man sein Tier in einem Tierkrematorium verbrennen lassen und erhält seine Asche in einer Urne. Letztere Möglichkeit ist auch bei Reisenden gegeben, so dass man die Asche seines kleinen Freundes mit nach Hause nehmen kann. Diese Möglichkeiten sind mit Kosten verbunden, dies sollte man nicht außer Acht lassen.

Ist der Hund nicht mehr bei uns, wird große Leere und Trauer unser Herz erfüllen. Jeder Mensch geht anders damit um. Die einen nehmen recht schnell wieder einen Hund bei sich auf, wohl wissend, dass dies kein Ersatz für den verstorbenen Liebling sein kann, aber Trost und Ablenkung - trotzdem auch dann irgendwann wieder ein Abschied naht. Andere lassen eine längere Zeit verstreichen und entscheiden sich erst Jahre später für ein neues vierbeiniges Familienmitglied. Noch andere möchten keinen Hund mehr, aus Angst vor weiteren Verlusten. Diese Entscheidung muss jeder für sich treffen, nur wir selbst wissen, wie wir am besten mit unseren Gefühlen umgehen können und wie wir wieder glücklich werden - mit oder ohne Bolonka.





Regenbogenbrücke

Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünem Gras und traumhaften Wäldern.
Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und wieder von ihm geküsst,
Deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

(Autor des englischen Originals: Paul C. Dahm, übersetzt von Carmen Stäbler)





Trennung ist unser Los,
Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist,
die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem Herzen innewohnt!

(Augustinus)

Nach oben

Forenticker
Hallo
von shihtzu-fan-club
am 06.08.2017 04:10 Uhr

Hallo
von Mizzi
am 02.08.2017 18:37 Uhr

Hallo
von shihtzu-fan-club
am 20.07.2017 03:10 Uhr

Hallo
von Irmi
am 19.07.2017 08:24 Uhr

Hallo
von shihtzu-fan-club
am 19.07.2017 01:35 Uhr

Bolonka
in Not

Bolonkavermittlung
Derzeit kein erw. Tier zu vermitteln
Vermittelte Bolonkas zeigen

Newsticker
Neue Wurferwartungen eingetrag...
Neue Wurferwartungen eingetragen
am 28.01.2011 - 23:09 Uhr

Welpenvermittlungen aktualisie...
Eine Hündin sucht ein neues Zuhause.
am 09.01.2011 - 22:04 Uhr

Deckrüdenverzeichnis aktualisi...
Im Deckrüdenverzeichnis ist nun auch die Vereinszugehörigkei...
am 09.01.2011 - 19:58 Uhr

Wurferwartungen aktualisiert
Neue Wurferwartung eingetragen
am 09.01.2011 - 19:35 Uhr

Deckrüdenverzeichnis aktualisi...
3 Deckrüden eingetragen
am 09.01.2011 - 19:34 Uhr










































Es sind 5 User online




Slogan